0172 / 794 4912 (Dienstag bis Freitag, 11-17 Uhr) kontakt@afd-nordhausen.de

Gute Nachrichten! Im Landkreis Nordhausen werden nur noch sieben „aktive Fälle“ im Zusammenhang mit dem Corona-Virus gerzählt. Seit März gab es 64 Corona-Infektionen, davon gelten 57 Personen mittlerweile als genesen (Stand: 09.06). Für den ganzen Mai sind lediglich drei Neuinfektionen registriert. Es ist nun an der Zeit, den Lockdown zu beenden, gerade in unserer Region!

Auch unter Virologen und Ärzten wird der Unmut über die Corona-Politik immer größer. Im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ kritisiert der Direktor des Instituts für Virologie der Universitätsklinik Bonn, Hendrik Streeck, die überzogene Umsetzung des „Lockdowns“.

Auch an der Maskenpflicht lässt Streeck kaum ein gutes Haar. Die Gründe für die anfänglichen Warnungen vor Masken „gelten immer noch“, so Streeck. Aufgrund von falscher Verwendung seien die Corona-Masken „ein wunderbarer Nährboden für Bakterien und Pilze.“

Die Maskenpflicht muss beendet werden, weil sie unverhältnismäßig die Bürger bevormundet, Panik schürt, Geld kostet, die Umwelt belastet, das gesellschaftliche Klima vergiftet und gesundheitliche Risiken birgt. Aber nicht nur die Masken, sondern der gesamte „Lockdown“ wird von immer mehr Experten immer skeptischer gesehen.

Die AfD fordert deshalb ein Ende des „Lockdowns“ und eine Rückkehr zur Normalität – unter Berücksichtigung des Schutzes von Risikogruppen.